Gemeinnütziger Verein zur Heimatpflege

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie wie Sie mit uns in Kontakt treten können. Sie erfahren wann und welche Veranstaltungen in unserer Gemeinde stattfinden. Sie können der Chronik entnehmen wie sich die Gemeinde Stücken im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat. Die Chronik ist ein natürlich fließender und wachsender Prozess, in dem nicht alle Ereignisse berücksichtigt werden und viele Geschehnisse mündlich weiter getragen worden sind. Da wir uns hier in der Aufbauphase befinden, wird die Chronik sukzessive erweitert und vervollständigt.

05.07.2016

In Stücken überschlagen sich die Ereignisse. Die vergangenen zwei Wochenenden, also das letzte Juniwochenende und das erste Juliwochenende gehören traditionell zu den Wochenenden mit der höchsten Ereignisdichte im Kalenderjahr. Es begann am 25. Juni mit dem Feuerwehr Pokalausscheid. Die Feuerwehr Wettkämpfe wie der Galgenbergpokalausscheid, der Pokalausscheid der Gemeinde Michendorf und der Brandenburgische 4 Bahnen Pokal fanden in diesem Jahr unter dem Motto 90 Jahre FFW Stücken und 10 Jahre Galgenbergpokal statt. Aus diesem Grund gab es vor den Wettkämpfen einen Umzug durch das Dorf mit Blasmusik und Feuerwehren und jede Menge Fußvolk zu bestaunen. Anschließend begannen die Wettkämpfe. Den Pokal der Gemeinde Michendorf gewannen die Stückener Kinderauswahl und die Stückener Männer. Den Galgenbergpokal holten die Männer vom Feuerwehrsport Team Havelland. Den Pokal bei den Frauen erkämpften sich die Damen aus Zauchwitz. Zur Siegerehrung gab sich dann die Spargelkönigin aus Beelitz die Ehre und gratulierte allen Teilnehmern. Der Tag endete mit einem Feuwehrball am Wettkampfplatz. Die Veranstaltung wurde vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Stücken und vielen fleißigen Helfern perfekt organisiert. Die Versorgung der Teilnehmer und der Gäste mit Speisen und Getränke verlief reibungslos. Der Wettkampfparcours war hervorragend präpariert. Nur die Technik versagte auf Grund von Feuchtigkeitsproblemen einmal kurzzeitig, wodurch ein Lauf wiederholt werden musste.

Am nachfolgenden Freitag den 01.07.2016 fand dann der Festakt zum 90 Jährigen Jubiläum der FFW Stücken, im Landhaus zu Stücken, statt. Anwesend waren aktive und ehemalige aktive Stückener Feuerwehrleute, Fördervereinsmitglieder, Vertreter befreundeter Wehren und Vereine sowie Vertreter der Gemeinde- und Ortsverwaltungen unter anderem der Bürgermeister Herr Mirbach. Nach dem der Ortswehrführer, Sören Kieburg, alle Anwesenden begrüßte erläuterte er einen kurzen geschichtlichen Abriss der FFW Stücken. Anschließend richteten die Vereinsvorsitzende des Förderverein der FFW Stücken, Annette Schreinicke, der Bürgermeister und der Ortsvorsteher einige Worte an das Publikum. Danach begann die Gratulationskur der anwesenden Abordnungen der Wehren und Vereine. Zum Ende des offiziellen Teils wurde dann das Bufett eröffnet. Die anschließende musikalische Unterhaltung übernahm Rene Beschnitt aus Buchholz.

Und schon am Sonntag den 03.07.2016 ging es weiter. Das diesjährige Stückener Blasmusikfest, organisiert und durchgeführt vom Heimatverein Stücken e.V., fand statt. An den vorherigen Veranstaltungstagen zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Und so schien es auch am Sonntag zu werden. Noch am Vormittag, beim Herrichten des Parks für das Blasmusikfest, herrschte bestes Open Air Wetter. Dann plötzlich, eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn, verdunkelte sich der Himmel. Sturmböen fegten alles durch die Gegend. Ein heftiger kurzer Schauer ergoss sich über den Veranstaltungsplatz und den schon anwesenden Gästen. Alle verteilten Sitzpolster waren durchnässt und mussten wieder eingesammelt werden. Der Beginn der Veranstaltung musste um 30 min verschoben werden, weil die Technik auch Feuchtigkeit abbekommen hat und Diese erst wieder Einsatzreif getrocknet werden musste. Die verloren gegangene Zeit wurde selbstverständlich hinten angehängt. Dann ging es aber los. Durch das Programm führte Anja Krob. Es begann das Stückener Blasorchester dann setzten die Blasorchester aus Premnitz und Buckow-Waldsieversdorf ein. Ein ambitioniertes und vielseitiges Programm lies die Blätter der großen Eichen swingend im Wind wippen oder mal geordnet im Marschton stampfen. Die Besucher machten da auch mit. Der Kuchen ging mal wieder weg wie „warme Semmeln“. Außerdem gabs Deftiges vom Grill und allerlei Getränke. Die Kinder amüsierten sich in der bereit gestellten Hüpfburg. Hier kümmerten sich die Stückener Kindergärtnerinnen um eine gewisse Ordnung. Das Wetter hielt auch was es am Vormittag versprochen hatte. Somit wars wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung.

Vielen Dank an alle Helfer für die gelungen zwei Veranstaltungswochenenden. Jetzt erst mal die Füße hoch und Sommerpause.

D. Hase